Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ich praktiziere seid 2009 von ganzem Herzen als Gestalttherapeut selbständig in freier Praxis im Prenzlauer Berg und bin überzeugt von der Wirkung von Gestalt,  deren Haltung mich seit der ersten Begegnung mit ihr fasziniert und nicht mehr losgelassen hat. Meine Absicht ist es diese Faszination weiterzugeben und meine Kreativität, meinen Humor und letztlich die Liebe und Inituition meines Herzens einzusetzen um Menschen mit sich selbst und Anderen immer tiefer zu verbinden. Gemeinsam hineinzuwachsen, in eine Welt von ganzheitlicher Erfahrung, in der ab einer gewissen Tiefe und Echtheit von Kontakt, Schüler und Lehrer, sowie Klient und Therapeut oft nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind, und Wachstum durch gemeinsames Lernen stattfindet.

André Tack 

 

 Am tiefsten beeinflusst, bin ich durch meine Lehrer, Nessim  und Bärbel Behar-Kremer (TIB), und deren herzvoller Verwebung von Gestalttherapie mit tiefenpsychologischem Hintergrund, bodenständig gelebter Spiritualität und modernen traumaorientierten Ansätzen. Ebenso von Claudio Naranjo und seiner Vermittlung von Enneagramm-Kenntnissen und seinem Verständnis von ganzheitlicher Entwicklung. Sowie von  Leonard Shaw´s Gestaltarbeit, die er "Liebe und Vergebung" nennt, und seiner Arbeit mit dem inneren Kind. 

...und natürlich von meinem Sohn Jarmo und meiner Tochter Emmi, die im November 2015 und Juni 2018 geboren sind , die lächeln, wenn sie sehen, dass ich sie sehe...

 

 
Aus- und Weiterbildungen: 

  • 4 jährige Ausbildung in Musiktherapie m. Nebenfächern Tanztherapie, Kunsttherapie u. Dramatherapie (Sittard, NL) Dipl. Abschluß 2001                                                 
  • Training GIM Level I (Guided Imagery Music- "Musikgeleitete Imaginiationstherapie") Frances Goldberg (CA) 2002
  • Vipassana Meditations-Retreat in buddhistischem Kloster Wat Suan Mokkh, Thailand 2003
  • Sprituelle und therapeutische Ausbildung unter Leitung eines tibetischen Meditationsmeisters zum   Gestaltberater am TIB, Abschluß 2007
  • Fachärztlich geleitete 4 jährige psychotherapeutische Ausbildung zum "integrativen  Gestalttherapeuten" am Therapeutischen Institut Berlin (Bärbel u. Nessim Behar-Kremer)
  • Innerhalb dieser Ausbildung Intensivseminare in Tod und Sterben, Familienprozeß, Mann/Frau Prozeß, Körperpsychotherapie und Traumaarbeit nach Levine (Somatic Experiencing) , Familienaufstellung, gestalttherapeutische Traumarbeit, Sexualität, Bioenergetik
  • Weiterbildung in Hypnotherapie in Berlin (IEK, 2009)
  • Heilpraktiker (für Psychotherapie)
  • Langjährige psychotherapeutische u. musiktherapeutische Erfahrung
    (2001-2008)  in Psychosomatik (akadem. Lehrkrankenhaus d. Charite´) sowie stationärer und teilstationärer Psychiatrie   
  • seit 2008 Lehrtherapeut und Dozent für Musik- und Gestalttherapie am Institut für Entspannungstechniken und Kommunikation

  • Internationale Fortbildung: SAT " Das Enneagramm als Schlüssel zum eigenen Potenzial"  (2010 cond.by Dr. Claudio Naranjo)
  • Fortbildung  " Provokative Therapie " (2011 cond.by Frank Farelly)

  • Seit 2010 Co-therapeutische Leitung für Selbsterfahrungs- Seminare der Yoga-Akademie  am Therapeutischen Institut Berlin

  • Brainspotting (aus EMDR und Somatic Experiencing weiterentwickelte) traumatherapeutische Forbildung, Amsterdam (2012 cond. by Dr.David Grand)
  • 2012 und 2013 Containment für  5Rhythms-Workshop nach Gabrielle Roth in Copenhagen und Berlin als Musiktherapeut und Live-Musiker (Alive Project)
  • Fortbildung 2013 "Liebe und Vergebung cond. by Leonard Shaw", Gestalttraumarbeit und Arbeit mit dem inneren Kind sowie Minikurs im Wundern
  • Gestalt / Körpertherapeutischer Workshop Nov. 2015 in Oslo "Developing Presence - The First Year and the rest of your life" cond. by Dr.Ruella Frank (NYC)
  • Gestalttherapeutische Fortbildung bei  Dr. Ruella Frank Januar 2017 in New York , "Developmental Somatic Psychotherapy"

 

 

 

 " Lernen, bedeutet entdecken, das etwas möglich ist.."

                                                                                               Fritz Perls                                                                                                        

In einer Gestalttherapie können wir lernen:Psychotherapie Berlin Prenzlauer Berg

  • Nicht nach konventionellen Bildern zu leben und das Wirkliche zu erfahren statt unseren Einbildungen zu folgen. 
  • Im eigenen Leben in der Gegenwart präsent zu sein und nicht in die Verangenheit oder Zukunft zu flüchten.
  • Die Angst vor dem eigenen Potential zu überwinden auch wenn uns dies in unbekannte Dimensionen führt.
  • Verbrauchtes sterben zu lassen und Neues wilkommen zu heißen.
  • Unser eigener Freund zu werden...

 

Im ´Gestaltansatz´ gibt es keine Authorität ausser der, des Klienten. In dieser sehr lebendigen Psychotherapie geht es nicht darum den Menschen auf Diagnosen festzulegen, vielmehr geht es darum Hindernisse für das eigene ganz einzigartige Wachstum aufzuspüren und zu beseitigen. Wir haben die Wahl uns in Leid zu verstricken oder uns von unseren festgefahrenen Mustern zu befreien. Allerdings müssen wir dafür unsere Opferrolle hinter uns lassen und Verantwortung übernehmen für unser Tun und das Wagnis spannender und lebendiger  Beziehungen eingehen.

Eine wichtige Rolle sowohl für  die Psychotherapie als auch für die psychologische Beratung im Gestaltansatz, spielt  die Wahrnehmung des eigenen Körpers. Wir leben in einer Kopfkultur und nehmen unseren Körper kaum wahr. Solange er aber in unserem Bewußtsein nicht fest verankert ist, verfügen wir nicht über genügend Erdverbundenheit und mindern so unsere Begeisterungsfähigkeit und Lebensfreude.

Körper Geist und Seele greifen ineinander und befruchten sich gegenseitig in jedem einzelnen Augenblick wieder neu, wenn wir lernen dies zuzulassen und uns nicht selbst im Weg stehen. Der Organismus besitzt seine eigene Weisheit und Fähigkeit, der wir lernen zu vertrauen und der wir den Raum geben um uns mit unseren jetzigen Bedürfnissen zu verwirklichen und der eigenen Natur gemäß zu leben.

Auf Social Media mit Freunden o. Bekannten teilen...