Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ich praktiziere seid 2009 von ganzem Herzen als Gestalttherapeut selbständig in freier Praxis im Prenzlauer Berg und bin überzeugt von der Wirkung von Gestalt,  deren Haltung mich seit der ersten Begegnung mit ihr fasziniert und nicht mehr losgelassen hat. Meine Absicht ist es diese Faszination weiterzugeben und meine Kreativität, meinen Humor und letztlich die Liebe und Inituition meines Herzens einzusetzen um Menschen mit sich selbst und Anderen immer tiefer zu verbinden. Gemeinsam hineinzuwachsen, in eine Welt von ganzheitlicher Erfahrung, in der ab einer gewissen Tiefe und Echtheit von Kontakt, Schüler und Lehrer, sowie Klient und Therapeut oft nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind, und Wachstum durch gemeinsames Lernen stattfindet.

André Tack 

 

 Am tiefsten beeinflusst, bin ich durch meine Lehrer, Nessim  und Bärbel Behar-Kremer (TIB), und deren herzvoller Verwebung von Gestalttherapie mit tiefenpsychologischem Hintergrund, bodenständig gelebter Spiritualität und modernen traumaorientierten Ansätzen. Ebenso von Claudio Naranjo und seiner Vermittlung von Enneagramm-Kenntnissen und seinem Verständnis von ganzheitlicher Entwicklung. Sowie von  Leonard Shaw´s Gestaltarbeit, die er "Liebe und Vergebung" nennt, und seiner Arbeit mit dem inneren Kind. 

...und natürlich von meinem Sohn Jarmo und meiner Tochter Emmi, die im November 2015 und Juni 2018 geboren sind , die lächeln, wenn sie sehen, dass ich sie sehe...

 

 
Aus- und Weiterbildungen: 

  • 4 jährige Ausbildung in Musiktherapie m. Nebenfächern Tanztherapie, Kunsttherapie u. Dramatherapie (Sittard, NL) Dipl. Abschluß 2001                                                 
  • Training GIM Level I (Guided Imagery Music- "Musikgeleitete Imaginiationstherapie") Frances Goldberg (CA) 2002
  • Vipassana Meditations-Retreat in buddhistischem Kloster Wat Suan Mokkh, Thailand 2003
  • Sprituelle und therapeutische Ausbildung unter Leitung eines tibetischen Meditationsmeisters zum   Gestaltberater am TIB, Abschluß 2007
  • Fachärztlich geleitete 4 jährige psychotherapeutische Ausbildung zum "integrativen  Gestalttherapeuten" am Therapeutischen Institut Berlin (Bärbel u. Nessim Behar-Kremer)
  • Innerhalb dieser Ausbildung Intensivseminare in Tod und Sterben, Familienprozeß, Mann/Frau Prozeß, Körperpsychotherapie und Traumaarbeit nach Levine (Somatic Experiencing) , Familienaufstellung, gestalttherapeutische Traumarbeit, Sexualität, Bioenergetik
  • Weiterbildung in Hypnotherapie in Berlin (IEK, 2009)
  • Heilpraktiker (für Psychotherapie)
  • Langjährige psychotherapeutische u. musiktherapeutische Erfahrung
    (2001-2008)  in Psychosomatik (akadem. Lehrkrankenhaus d. Charite´) sowie stationärer und teilstationärer Psychiatrie   
  • seit 2008 Lehrtherapeut und Dozent für Musik- und Gestalttherapie am Institut für Entspannungstechniken und Kommunikation

  • Internationale Fortbildung: SAT " Das Enneagramm als Schlüssel zum eigenen Potenzial"  (2010 cond.by Dr. Claudio Naranjo)
  • Fortbildung  " Provokative Therapie " (2011 cond.by Frank Farelly)

  • Seit 2010 Co-therapeutische Leitung für Selbsterfahrungs- Seminare der Yoga-Akademie  am Therapeutischen Institut Berlin

  • Brainspotting (aus EMDR und Somatic Experiencing weiterentwickelte) traumatherapeutische Forbildung, Amsterdam (2012 cond. by Dr.David Grand)
  • 2012 und 2013 Containment für  5Rhythms-Workshop nach Gabrielle Roth in Copenhagen und Berlin als Musiktherapeut und Live-Musiker (Alive Project)
  • Fortbildung 2013 "Liebe und Vergebung cond. by Leonard Shaw", Gestalttraumarbeit und Arbeit mit dem inneren Kind sowie Minikurs im Wundern
  • Gestalt / Körpertherapeutischer Workshop Nov. 2015 in Oslo "Developing Presence - The First Year and the rest of your life" cond. by Dr.Ruella Frank (NYC)
  • Gestalttherapeutische Fortbildung bei  Dr. Ruella Frank Januar 2017 in New York , "Developmental Somatic Psychotherapy"

 

 

 

       Gestalttherapie

oder kurz ´Gestalt´ ist ein sehr wirksamer Weg um mit dem was du brauchst in Fühlung zu kommen und dein Leben als ein Feld schöpferischer Möglichkeiten zu erfahren...deutlich zu spüren, was deine Bedürfnisse sind, und diese kraftvoll umsetzen zu können. Es geht darum, Bewußtheit zu entwickeln, um zu merken, wie Du Dir selbst im Weg  stehst, um dann dein Leben wieder in natürlichen Fluß zu bringen.

Neben dem therapeutischen Gespräch (das Verständnis gewährleistet und herstellt) sind erlebnisorientierte Methoden, wie Fantasiereisen, Hier und Jetzt Gewahrsein -  Trance und Meditation, systemisches Familienstellen, Musiktherapie  und Dialog eigener Persönlichkeitsanteile im Raum, nur einige vieler möglicher kreativer Mittel zum Zweck - dieser ist die Entwicklung größtmöglicher emotionaler Bewußtheit, um  Denken, Fühlen und letzlich Handeln in eine Richtung zu bringen - und zwar, die im jeweiligen Lebensfeld jetzt für Dich heilsame Richtung - hin zu mehr Gesundheit !

"Gesundheit" ist in diesem Sinne ganz einfach definiert, als die Fähigkeit...:

 

  • auf das zuzugehen, was Dir gut  tut und was du als "Nahrung" für Dich brauchst

 

  • von dem fortzugehen, was Dir nicht, oder nicht mehr guttut und dich nicht (mehr) nährt...

 

  • selbstbewusst gegen das anzugehen, was deine Integrität (dein mit Dir selbst identisch sein bzw. dein Ganz-Sein) bedroht oder verhindert... 

 

 

 ´Gestalt´ verstehe ich als einen Ganzheitsbegriff ...als Lebensweg zum Selbst - zu Dir als ganzem und verbundenem Wesen. Das heisst, zu dem hin, was du wirklich, bist..also ganz einfach zum Authentisch-Sein und das ist nichts statisches, sondern etwas, das ständig in Bewegung, im Fluss ist. Das "Selbst" ist, so verstanden, eben kein festes, und unabhängig von der Umwelt existierendes "Ding", sondern ein Prozess. "Das Selbst  ist die Kontaktgrenze zur Umwelt in Aktion..." / Fritz Perls/.

An dieser Grenze wachsen wir, wenn wir die Fähigkeiten zur "Gesundheit" entwickeln und leben. Die Frage ist also weniger, wer ich bis heute war oder dachte zu sein, sondern wer ich heute und hier und jetzt sein möchte...mit welcher Kraft oder welchem Bedürfniss ich meine Hände nach der Welt oder meinem Gegenüber ausstrecke, um zu sehen, was für mich erreichbar ist, und was ich in die Welt bringen möchte...

An der Grenze zu meinem Gegenüber (und zur Umwelt) gibt es zwei wesentliche Kräfte, die innerhalb der Gegensätze - Freiheit und Verbundenheit - die Qualität meines Kontaktes und meiner Kontaktfähigkeit regulieren.

Das englische Wort "Yielding" beschreibt eine dieser Kräfte. To "yield" bedeutet: "allowing, to be.." / Ruella Frank /. Die Frage ist also, wieviel von meinem derzeitigen authentischen Sein, und von meinen Bedürfnissen im Kontakt, bin ich bereit  und fähig, dem Anderen zu zeigen bzw. hinzugeben...wieviel von mir gebe ich Dir hier und jetzt und wieviel von Dir nehme ich hier und jetzt ?

Die andere Kraft ist  also "Pushing" - die Abgrenzung ... das heisst, wieviel von mir erlaube ich mir zurück zu halten ...bzw. wieviel erlaube ich es mir, den Anderen (oder mich) aus dem Kontakt draussen zu halten, und mich abzugrenzen.

 

Echter und damit oftmals befriedigenderer Kontakt entsteht immer im Wechselspiel und in einer Integration dieser Kräfte...und diese kann ich wahrnehmen (oder neu lernen wahrzunehmen) , ich kann mit ihnen spielen und ich kann experimentieren im Hinblick auf das Gleichgewicht, welches ich brauche in all meinen Beziehungen...

Und damit geht es in Gestalt immer, neben der Beziehung zu Dir selbst, auch um die Beziehung  zu deiner Umwelt und deinem Gegenüber. Als ein verfügbares Gegenüber also als der, der ich ( jenseits von einer Therapeutenrolle ) in Resonanz zu Dir bin, stelle ich Dir mein Erleben zur Verfügung...mit dem Ziel der Entwicklung und Unterstützung authentischen Seins...und natürlich deiner Gesundheit ...

"Der Mensch wird erst am DU zum ICH..." / Martin Buber /.

                                        

Psychotherapie BerlinPsychotherapie BerlinGestalttherapie  als ganzheitlicher Weg zu deiner Gesundheit und zum "Selbst" :

  • wenn du kaum mehr Lebensfreude fühlst oder mehr davon haben möchtest
  • wenn du schwer entscheiden kannst - dich hin u. hergerissen fühlst zwischen x u.y
  • wenn du von Ängsten beschwert bist und dein Leben hauptsächlich im Kopf statt findet
  • wenn du, gleich welche Last, nicht mehr (er)tragen kannst
  • wenn du Probleme in deiner Beziehung hast 
  • wenn du das Gefühl hast, nicht ganz " Du -Selbst " zu sein
  • wenn du dich in immer gleichen Auseinandersetzungen verstrickst und einen Ausweg suchst
  • wenn du noch nicht weißt, was Du wirklich willst
  • wenn du dich unverbunden fühlst und diese Sehnsucht hast nach "In - Kontakt - Sein"
  • wenn du dich den Verstrickungen des Lebens ausgeliefert fühst
  • wenn du leben möchtest, wie es im Innersten Dir selbst entspricht,  statt von anderen gelebt zu werden...

 

Gestalttherapie bietet erfahrungsgemäß hilfreiche Unterstützung für:

  • Depressionen und Ängste
  • Probleme in Liebe, Partnerschaft und Beruf
  • Soziale Probleme ( Beziehungskrise, Burnout, Mobbing, Einsamkeit)
  • Essstörungen. (z.B. Bulimie, Adipositas)
  • Zwänge und Zwangsgedanken
  • Schmerzstörungen
  • Süchte aller Art
  • Verluste (z.B. bei  Trennung und Trauerbewältigung)
  • Trauma und Mißbrauch
  • Chronische Krankheiten
  • Spitituelle Suche und Selbstfindung
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • allgemeine Krisenbegleitung
  • Innere Kind-Arbeit

 

 

 

 

 

Auf Social Media mit Freunden o. Bekannten teilen...